1. Politik
  2. Ausland

Israel: Wieder Raketenangriff aus dem Gazastreifen

Nahost-Konflikt : Wieder Raketenangriff auf Israel aus dem Gazastreifen

Bereits am Freitag waren Dutzende Raketen auf Israel abgefeuert worden. Militante Palästinenser im Gazastreifen haben am Samstagabend erneut eine Rakete auf israelisches Gebiet gefeuert. In der Grenzstadt Sderot heulten die Warnraketen.

Die israelische Armee teilte mit, das Geschoss sei von der Raketenabwehr abgefangen worden. Angesichts der schwersten Eskalation der Gewalt seit langem hielt Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu am Samstag Beratungen im Verteidigungsministerium in Tel Aviv ab. Anschließend sagte er nach Angaben seines Büros, er habe die Militärspitze angewiesen, sich auf „jedes Szenario“ einzustellen.

Die neuen Raketenangriffe aus dem Gazastreifen folgten auf heftige Konfrontationen zwischen Palästinensern und der israelischen Polizei in Jerusalem in den vergangenen Tagen. Am Freitag waren nach Zusammenstößen Dutzende Verdächtige vorläufig festgenommen worden. Auseinandersetzungen am Freitag begannen nach einer Veranstaltung ultrarechter Israelis. Dabei wurden Dutzende Israelis und Palästinenser sowie rund 20 Polizisten verletzt. Netanjahu rief am Samstag zur „Beruhigung auf allen Seiten“ auf.

Der UN-Sondergesandte Tor Wennesland sagte, er sei „alarmiert“ angesichts der Vorfälle. „Provokative Aktivitäten in Jerusalem müssen aufhören“, hieß es in einer Mitteilung. „Die wahllosen Raketenangriffe auf israelische Bevölkerungszentren verstoßen gegen internationales Recht und müssen sofort aufhören.“

Im August 2020 hatte die Hamas nach Vermittlung Katars eine Waffenruhe mit Israel verkündet. Aber auch danach gab es immer wieder Verstöße. Israel hatte 2007 eine Blockade des Gazastreifens verschärft, die inzwischen von Ägypten mitgetragen wird. Beide Länder begründen die Maßnahme mit Sicherheitserwägungen. Die Hamas wird von Israel, den USA und der EU als Terrororganisation eingestuft.

Israels Luftwaffe hatte nach den Angriffen aus den Palästinensergebieten heraus am Freitag in der Nacht zum Samstag Ziele der im Gazastreifen herrschenden islamistischen Hamas angegriffen.

(felt/dpa)