1. Politik
  2. Ausland

Bei Kontakt zur Hamas: Israel droht Diplomaten mit Boykott

Bei Kontakt zur Hamas : Israel droht Diplomaten mit Boykott

Jerusalem (rpo). Die israelische Regierung will alle ausländischen Diplomaten boykottieren, die mit der palästinensischen Hamas-Regierung in Kontakt treten. Israelische Regierungsvertreter wollen ausländische Besucher künftig nicht mehr empfangen, wenn sie Kontakt zur Hamas haben.

Das ist der Inhalt einer Regierungserklärung vom Sonntag. Der Boykott, der in einer Sondersitzung von Ministerpräsident Ehud Olmert und mehreren Ministern beschlossen wurde, beziehe sich nicht auf den Fatah-Führer und Palästinenserpräsident Mahmud Abbas, hieß es weiter. Der Beschluss muss noch offiziell vom Kabinett bestätigt werden.

Die Zwangsmaßnahme erinnert an den Boykott der Regierung von Ariel Scharon gegen Diplomaten, die Kontakte zu dem mittlerweile verstorbenen Palästinenserpräsident Jassir Arafat unterhielten. Israel betrachtet die Hamas als terroristische Organisation.

Die Regierung verweigert den Kontakt zur Hamas, solange diese nicht öffentlich der Gewalt abschwört und Israels Existenzrecht anerkennt.

(afp2)