Radikale Palästinenser und Moderne: Isra Almodallal - Für die Hamas spricht jetzt eine junge Frau

Radikale Palästinenser und Moderne : Isra Almodallal - Für die Hamas spricht jetzt eine junge Frau

Kulturrevolution bei der radikalislamischen Hamas: Die extremistische Palästinenser-Organisation lässt für ihre Regierung im Gazastreifen eine 23-jährige Frau sprechen.

Damit übernimmt erstmals eine Frau einen hohen Funktionärsposten. Die Regierungssprecherin heißt Isra Almodallal und verkündete ihren Amtsantritt am Sonntag bereits selbst.

Sie sei nun die erste Ansprechpartnerin speziell für ausländische Medien, erläuterte die auch Englisch sprechende 23-Jährige der Nachrichtenagentur AFP. Besonders wichtig sei ihr, "das Image der Palästinenser und der Regierung in Gaza zu ändern".

"Ich will mich im Gespräch mit westlichen und israelischen Medien mehr auf diplomatische, politische und humanitäre Fragestellungen konzentrieren, als auf religiöse Fragen", sagte die Palästinenserin aus dem Gazastreifen.

Die Personalie ist nocht ohne eine gewisse Ironie. So gilt die Hamas eigentlich als patriarchalische, wenn nicht gar frauenfeindliche Organisation. Frauen wurden bislang außen vor gehalten.

Die 23-Jährige wurde in Großbritannien ausgebildet, während ihr Vater dort den Doktortitel erwarb. Sie hat einen Abschluss in Medienwissenschaften der Islamischen Hochschule von Gaza.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Isra Almodallal (23) spricht für die Hamas

(AFP)