1. Politik
  2. Ausland

#IranJeans: Iraner spotten über Natanjahus Jeans-Kommentar

#IranJeans : Iraner spotten über Natanjahus Jeans-Kommentar

Iraner, die keine Jeans tragen? Da hat der israelische Ministerpräsident Netanjahu aber schlecht hingesehen. Auf Twitter wird er wegen eines Kommentars in einem TV-Interview ganz schön aufs Korn genommen.

Eine Bemerkung des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu über Jeans im Iran hat eine Welle der Empörung bei Twitter ausgelöst. Netanjahu hatte der BBC gesagt, wenn nur die islamische Führung in Teheran die Zügel etwas lockerte, könnten die Iraner auch Jeans tragen und westliche Musik hören.

Das ließen viele Iraner nicht auf sich sitzen und posteten unter dem Hashtag #Jeans oder #IranJeans Fotos, auf denen Menschen in Jeans zu sehen sind, darunter ein kleiner Junge, der dem geistlichen Führer Ajatollah Ali Chamenei etwas ins Ohr flüstert. Eine Fotomontage zeigt Netanjahu, wie er an einem Jeans-Diagramm zeichnet. Ursprünglich präsentierte er auf dem Bild das Diagramm einer Bombe vor der UN-Generalversammlung. Damit wollte er er zeigen, wie gefährlich das iranische Atomprogramm ist - nämlich kurz vor der Zündung.

Einige der Kommentare zu seinem Jeans-Spruch warfen Netanjahu vor, keine Ahnung vom Alltag im Iran zu haben. Westliche Waren sind dort sehr verbreitet.

Yes, they wear #iranjeans and they probably listen to #whitenoise too.

(jco)