Anlage in Buschehr mit Brennstäben bestückt: Iran nimmt Atomkraftwerk in Betrieb

Anlage in Buschehr mit Brennstäben bestückt : Iran nimmt Atomkraftwerk in Betrieb

Buschehr (RPO). Der Iran hat russischen Angaben zufolge am Samstag damit begonnen, den Start seines ersten Atomkraftwerks einzuleiten. Die Arbeiten seien wie geplant aufgenommen worden, meldete die staatliche Nachrichtenagentur RIA am Samstag unter Berufung auf den Chef der Nuklearbehörde.

Spezialisten sollten zunächst die für das Anfahren nötigen Brennelemente aus einem Lager zur Installation zu bringen. Russland hat den Bau des Kraftwerks unterstützt. Der Iran steht im Verdacht, das damit erworbene Wissen über die Kerntechnik für den Bau einer Atombombe zu nutzen.

Die internationale Gemeinschaft verlangt seit Jahren von der Islamischen Republik, ihr Atomprogramm vollständig offenzulegen und damit ihre Bedenken auszuräumen. Zuletzt hat der UN-Sicherheitsrat wiederholt seine Sanktionen gegen das Land verschärft.

Der Iran erhöht mit dem Schritt seinen Druck in dem Konflikt und droht eine militärische Reaktion Israels zu provozieren, das die Regierung in Teheran als ihren Erzfeind betrachtet. Im Irak hat Israel 1981 eine Baustelle für einen Atomreaktor bombardiert. Ein ähnliches Vorgehen gegen den Iran hat das Land nicht ausgeschlossen. Es gilt als sicher, dass Israel selbst über Atomwaffen verfügt.

(RTR)