1. Politik
  2. Ausland

Interpol-Fahndung nach El Salvadors Ex-Präsident Francisco Flores

Veruntreuung von Millionen? : Interpol-Fahndung nach El Salvadors Ex-Präsident Flores

Der frühere salvadorianische Präsident Francisco Flores wird von der internationalen Polizeibehörde Interpol gesucht. Ihm wird vorgeworfen, Gelder der taiwanischen Regierung angenommen und veruntreut zu haben.

Interpol habe eine sogenannten Rote Notiz zur Festnahme und Auslieferung des früheren Staatschefs herausgegeben, sagte am Freitag ein Mitarbeiter der Polizeibehörde El Salvadors (PNC). Flores hatte eingestanden, von der taiwanischen Regierung umgerechnet 10,8 Millionen Euro entgegengenommen zu haben. Er bestritt aber, es veruntreut und sich illegal bereichert zu haben.

Wegen Vorwürfen der illegalen Bereicherung in Millionenhöhe erließ die Justiz in dem zentralamerikanischen Land bereits zuvor einen nationalen Haftbefehl gegen Flores, wie sein Anwalt Edgar Morales am Dienstag mitteilte. Die Regierung hatte am Montag erklärt, Flores habe sich vermutlich ins Ausland abgesetzt. Justizminister Ricardo Perdomo sagte, Flores sei wahrscheinlich mit einer Jacht oder einem Privatflugzeug nach Panama geflohen. Flores war von 1999 bis 2004 Präsident El Salvadors.

(AFP)