UN-Bericht: Hilfe für Somalia kommt nur selten an

UN-Bericht: Hilfe für Somalia kommt nur selten an

New York (RPO). Die Lebensmittelhilfe für Somalia kommt einem UN-Bericht zufolge nur selten bei den wirklich Bedürftigen an. Oft werde die Hilfe von korrupten Unternehmern, radikalen Islamisten oder örtlichen UN-Mitarbeitern abgezweigt, heißt es in einem noch nicht veröffentlichten Bericht an den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen.

Ein UN-Diplomat bestätigte am Dienstag der Nachrichtenagentur AP, dass bedeutende Teile der Hilfen des UN-Welternährungsprogramms (WFP) umgeleitet und dann illegal verkauft würden. Die Zeitung "New York Times" berichtete, in dem Bericht werde UN-Generalsekretär Ban Ki Moon empfohlen, eine unabhängige Ermittlung zur Somalia-Arbeit des WFP einzuleiten.

(apd/csr)