Haushoher Wahlsieg 2017 für Regierungskoalition in Japan

Ministerpräsident Abe vor vierter Amtszeit: Haushoher Wahlsieg für Regierungskoalition in Japan

Die Regierungskoalition des japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe hat die Parlamentswahl Prognosen zufolge haushoch gewonnen. Die konservative Koalition komme auf 311 Sitze in dem 465-köpfigen Parlament, berichtete der Sender TBS am Sonntag.

Abe hatte die Wahl um mehr als ein Jahr vorgezogen, um von guten Umfrageergebnissen zu profitieren. Er dürfte nun zum vierten Mal Regierungschef werden.

Millionen Wähler trotzten am Sonntag heftigen Regenfällen und Sturmböen durch den Taifun "Lan" und gaben ihre Stimme ab. Abe hatte Ende September das Parlament aufgelöst und damit den Weg für vorgezogene Neuwahlen geebnet.

  • Tokio : Abe siegt erneut in Japan

Im Wahlkampf warb der 63-Jährige für einen harten Kurs in der Nordkorea-Politik sowie für eine Fortsetzung seiner Strategie, die schwächelnde Wirtschaft mit Hilfe einer lockeren Geldpolitik und hohen Staatsausgaben anzukurbeln.

(AFP)