Britischer Außenminister besorgt: Hague warnt vor atomaren Wettrüsten

Britischer Außenminister besorgt : Hague warnt vor atomaren Wettrüsten

Der britische Außenminister William Hague hat vor einem nuklearen Wettrüsten im Nahen Osten gewarnt.

Sollte es dem Iran gelingen, Atomwaffen zu entwickeln, würden auch andere Länder in der Region nachziehen wollen, sagte Hague dem "Daily Telegraph" . Die Gefahr eines "neuen Kalten Krieges im Nahen Osten" wäre ein "Desaster" für die Welt.

Durch das iranische Atomprogramm sieht sich vor allem Israel direkt bedroht. In den vergangenen Wochen war über mögliche Planungen Israels für Luftangriffe auf iranische Atomanlagen berichtet worden. Hague sagte dem "Daily Telegraph", ein Angriff auf den Iran berge "enorme Risiken". Sein Land halte weiterhin an der Doppelstrategie aus Sanktionen und Verhandlungen fest.

Der Westen verdächtigt den Iran, unter dem Deckmantel eines zivilen Atomprogramms am Bau einer Atombombe zu arbeiten. Teheran weist dies zurück. Vergangene Woche erklärte sich der Iran bereit, im Atomstreit an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Die Gespräche liegen seit gut einem Jahr auf Eis.

(AFP)
Mehr von RP ONLINE