1. Politik
  2. Ausland

Greta Thunberg leitet Protest vor UN-Hauptquartier

Schwedische Klimaaktivistin : Greta Thunberg leitet Protest vor UN-Hauptquartier

Auch in New York setzte die schwedische Klimaaktivistin zusammen mit Hunderten Jugendlichen ihren Freitagsstreik für das Klima fort.

Vor dem UN-Hauptquartier in New York hat die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg einen Protestmarsch gegen die globale Erwärmung geleitet. Die 16-Jährige war am Freitag von Hunderten Jugendaktivisten umgeben, die skandierten, Lobbyisten der fossilen Treibstoffindustrie müssten gehen und „es ist zu heiß!“. Der Protest war die New-York-Ausgabe der wöchentlichen Schulstreiks „Fridays for Future“, die Greta in rund 100 Städten weltweit herbeigeführt hat.

Die 16-Jährige wurde im vergangenen Jahr zu einer Prominenten, indem sie die Schule schwänzte, um schwedische Politiker auf einen von ihr so genannten „Krieg gegen die Natur“ aufmerksam zu machen. Im September wird Thunberg voraussichtlich beim UN-Klimawandelgipfel sprechen.

Thunberg war am Mittwoch in New York nach einer zweiwöchigen Reise auf einer Segeljacht angekommen, sie verzichtet aus Klimagründen auf Flugreisen. Die Jugendliche hatte sich vor rund einem Jahr erstmals vor das schwedische Parlament gesetzt, um von Politikern mehr Anstrengungen im Kampf gegen die Klimakrise zu fordern. Aktuell ist sie ein Jahr von der Schule freigestellt.

(chal/dpa)