Gewaltsame Schülerproteste in Chile

Gewaltsame Schülerproteste in Chile

Santiago de Chile (AFP). Bei den größten Schülerprostesten in Chile in den vergangenen 30 Jahren sind nach gewaltsamen Zusammenstößen mit der Polizei landesweit mehr als 720 Menschen festgenommen und 14 weitere verletzt worden.

Nach Angaben der Organisatoren gingen am Dienstag mehr als eine Million Schüler und Lehrer auf die Straßen, um gegen den ihrer Meinung nach rapiden Qualitätsverfall an öffentlichen Schulen zu protestieren. In der Hauptstadt Santiago setzte die Polizei Tränengas und Wasserwerfer gegen einige hundert Randalierer ein. Die seit knapp drei Monaten regierende Präsidentin Michelle Bachelet berief ihr Kabinett zu einer Dringlichkeitssitzung ein.</p>

(afp2)
Mehr von RP ONLINE