Staatliche Gewalt im Iran UN-Menschenrechtsrat stimmt für unabhängige Untersuchung

Genf · Außenministerin Baerbock will den Iran wegen der Gewalt gegen friedlich Demonstrierende zur Rechenschaft ziehen. Im UN-Menschenrechtsrat hat sie mit einer deutschen Initiative Erfolg.

Khadijeh Karimi (hinten, r), Stellvertreterin des Vizepräsidenten für Frauen- und Familienangelegenheiten des Iran, nimmt an einer Sondersitzung des UN-Menschenrechtsrats im Hauptsitz der Vereinten Nationen teil.

Khadijeh Karimi (hinten, r), Stellvertreterin des Vizepräsidenten für Frauen- und Familienangelegenheiten des Iran, nimmt an einer Sondersitzung des UN-Menschenrechtsrats im Hauptsitz der Vereinten Nationen teil.

Foto: dpa/Martial Trezzini
(mzu/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort