Wahllokale bis 19 Uhr geöffnet: Gemeinde- und Regionalwahlen in Ungarn begonnen

Wahllokale bis 19 Uhr geöffnet : Gemeinde- und Regionalwahlen in Ungarn begonnen

In Ungarn haben am Sonntag landesweite Gemeinde- und Regionalwahlen begonnen. Rund 8,2 Millionen wahlberechtigte Bürger sind ab 06.00 Uhr dazu aufgerufen, über neue Bürgermeister, Gemeinde- und Bezirksvertretungen abzustimmen.

Die rechts-konservative Regierungspartei Fidesz gilt als klarer Favorit. Nach Ansicht von Wahlforschern könnte sie allerdings mehrere Bezirke in der Hauptstadt Budapest und einige größere Städte an die linke Opposition verlieren. So gut wie sicher scheint hingegen die Wiederwahl des Fidesz-Politikers Istvan Tarlos zum Budapester Oberbürgermeister. Die Opposition hatte es versäumt, rechtzeitig einen geeigneten Gegenkandidaten aufzustellen. In Budapest wird erstmals seit der demokratischen Wende vor 25 Jahren keine Stadtverordnetenversammlung gewählt. Die Mitglieder des Gremiums werden in Abhängigkeit vom Wahlausgang in den einzelnen Stadtbezirken bestimmt. Die Wahllokale schließen um 19.00 Uhr. Mit Ergebnissen wird am späten Abend gerechnet.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE