1. Politik
  2. Ausland

USA und Russland: Geheimdienste wollen Daten im Kampf gegen IS austauschen

USA und Russland : Geheimdienste wollen Daten im Kampf gegen IS austauschen

Trotz der schweren Krise in der Ukraine wollen die USA und Russland im Kampf gegen die IS-Dschihadisten enger zusammenarbeiten. Die Außenminister vereinbarten in Paris eine enge Zusammenarbeit der Geheimdienste.

US-Außenminister John Kerry und sein russischer Kollege Sergej Lawrow verständigten sich am Dienstag darauf, den Austausch von Geheimdienstinformationen über den IS zu intensivieren. Beide Länder seien sich ungeachtet der tiefgreifenden Differenzen in anderen Bereichen ihrer Verantwortung bei der Extremistenbekämpfung bewusst, sagte Kerry in Paris.

Er machte keine Angaben dazu, ob Russland dem von den USA ausgerufenen Bündnis gegen den IS beitrete. Die Beziehungen zwischen beiden Ländern haben sich infolge der Ukraine-Krise deutlich abgekühlt.

Die Regierung in Moskau vermutet hinter den US-Luftangriffen gegen den IS in Syrien das versteckte Motiv, Machthaber Baschar al-Assad stürzen zu wollen. Assad ist ein Verbündeter Russlands. Darum hat die russische Führung darauf gedrungen, dass vor Luftangriffen die Erlaubnis der syrischen Regierung eingeholt werden müsse.

Die USA lehnen dies ab. "Wir beide erkennen die Notwendigkeit, ISIL zu zerstören und zu besiegen", fügte Kerry hinzu. Die russische Regierung lote auch Möglichkeiten aus, irakische Regierungstruppen zu bewaffnen und zu trainieren.

Der IS hat rund ein Drittel des Irak und Syriens unter seine Kontrolle gebracht. US-Präsident Barack Obama sagte am Dienstag bei einem Treffen mit Militärvertretern der internationalen Koalition gegen den IS, der Kampf gegen die Islamisten werde vermutlich noch lange dauern und auch Rückschläge mit sich bringen.

Er zeigte sich insbesondere besorgt über den Vormarsch des IS in der nordsyrischen Stadt Kobani. Kobani an der türkischen Grenze wird überwiegend von Kurden bewohnt. Es wird ein Massaker befürchtet, sollte der IS die Stadt einnehmen.

Hier geht es zur Infostrecke: So entstand der Name der Terrormiliz Islamischer Staat (IS)

(REU)