1. Politik
  2. Ausland

Gazastreifen unter Beschuss - Israel verhaftet Hamas-Anhänger

Angriffe auf Gazastreifen : Israelis nehmen führende Hamas-Anhänger fest

Die israelische Luftwaffe hat in der Nacht zum Dienstag vier Mal den Gazastreifen angegriffen, nachdem aus dem palästinensischen Küstengebiet eine Rakete auf israelisches Territorium abgefeuert worden war. Zudem hatte die Armee mehrere Hamas-Anhänger festgenommen. Sie sollen im Zusammenhang mit der Entführung von Jugendlichen im Westjordanland stehen.

Ziele der Angriffe am Gazastreifen seien ein Gelände für "terroristische Aktivitäten", zwei Waffenlager sowie eine Waffenfabrik gewesen, erklärten die Streitkräfte am Dienstagmorgen.

In den vergangenen Tagen hatte es wiederholt Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen gegeben, worauf die israelische Luftwaffe jeweils mit Angriffen reagierte. Die Lage in der Region ist derzeit besonders angespannt.

Israel verhaftet Hamas-Anhänger

Die israelische Armee hat nach der Entführung von drei Jugendlichen im Westjordanland die Festnahmen von Mitgliedern der radikalislamischen Hamas-Organisation auf andere Städte ausgeweitet. Im Bereich der Stadt Nablus im nördlichen Teil des Palästinensergebiets sollen mehr als 40 Verdächtige festgenommen worden, teilte die Armee am Dienstag mit. Die Zeitung "Die Welt" berichtet zudem von der Festnahme des Parlamentspräsidenten Asis Dweik. Zuvor waren vor allem in der Gegend von Hebron, wo die Kidnapper vermutet werden, Hamas-Mitglieder festgenommen worden.

Die drei Schüler einer jüdischen Religionsschule in der Siedlung Kfar Ezion bei Bethlehem werden seit Donnerstagabend vermisst. Bisher hat sich keine palästinensische Organisation zu der Tat bekannt. Die israelische Armee nennt die Suche nach den Vermissten Operation "Bruders Hüter". Politische Führung und Armee stellen sich auf einen langwierigen Einsatz ein. Insgesamt sind bisher knapp 200 Palästinenser festgenommen worden, die meisten davon Mitglieder der Hamas.

Die israelische Luftwaffe flog unterdessen als Reaktion auf Beschuss aus dem Gazastreifen erneut Angriffe in dem Gebiet am Mittelmeer. Ziele seien unter anderem zwei Waffenlager gewesen, teilte ein Armeesprecher am frühen Dienstagmorgen mit. Nach Angaben von Vertretern der Sicherheitsbehörden im Gazastreifen wurden auch zwei Übungsgelände der Hamas bombardiert. Berichte über Verletzte gab es zunächst nicht.

Hier geht es zur Infostrecke: Chronik der Hamas

(dpa)