1. Politik
  2. Ausland

Gazastreifen: Raketenangriffe jetzt auch auf Norden Israels

Krise im Nahen Osten : Raketenangriffe jetzt auch auf Norden Israels

Die Gefahr eines neuen Kriegs zwischen Israel und radikalen Palästinensern im Gaza-Streifen wächst. Die Islamisten dringen mit ihren Raketenangriffen immer weiter auf israelisches Gebiet vor.

Nach Medienberichten schlug eine Rakete in Zichron Jaakov im Norden des Landes ein. Auch in der Küstenstadt Chadera, knapp 120 Kilometer vom Gaza-Streifen entfernt, ging ein Geschoss nieder. Israelische Abwehrsysteme fingen mindestens zwei Geschosse ab, die gegen Tel Aviv gerichtet waren. Insgesamt seien rund 3,5 der 8,2 Millionen Menschen in Israel durch Raketen aus dem Gaza-Streifen bedroht, sagte ein Armeesprecher.

Die israelische Luftwaffe flog ihrerseits Angriffe auf mehr als 100 Ziele im Gaza-Streifen. Die Zahl der Toten bei israelischen Luftangriffen in dem dichtbesiedelten Küstenstreifen am Mittelmeer stieg nach Angaben von Sanitätern auf 51. Es mehrten sich auch Berichte über zivile Opfer. Bei einem Luftschlag wurde nach palästinensischen Angaben beispielsweise eine fünfköpfige Familie getötet, darunter eine Frau und zwei Kinder.

(RP)