G20-Gipfel 2017: Merkel und Trump treffen sich wohl schon am Donnerstag

G20-Gipfel : Merkel und Trump treffen sich wohl schon am Donnerstag

Schon vor dem offiziellen Beginn des G20-Gipfels in Hamburg will Bundeskanzlerin Angela Merkel sich offenbar mit US-Präsident Donald Trump treffen. Das geht aus einem Medienbericht hervor.

Nach Informationen des Redaktionsnetzwerks Deutschlands (RND) wollen Merkel und Trump am Donnerstag in Hamburg zu einem Vorgespräch zusammenkommen. Dabei soll es unter anderem um eine gemeinsame Initiative zur Eindämmung der Terrorgefahr sowie zur künftigen Finanzierung von UN-Friedensmissionen gehen, wie das RND unter Berufung auf deutsche Regierungskreise berichtet. Außerdem wolle die Kanzlerin mit Trump weitere Chancen für eine globale Antwort auf die Flüchtlingsbewegung und ein entsprechendes G20-Signal ausloten.

Die Bundesregierung erklärte dazu auf Anfrage, dass es am Rande des Gipfels eine Reihe bilateraler Gespräche geben werde. Zu welchem Zeitpunkt und zwischen welchen Partnern, ließ sie offen. Offiziell beginnt der zweitägige G20-Gipfel am Freitag.

Saudi-Arabiens König Salman wird nicht zum G20-Gipfel nach Hamburg fahren. Aktuelle Entwicklungen in der Katar-Krise würden den 81-Jährigen dazu zwingen, Finanzminister Mohammed al-Dschadan als Vertretung in die Hansestadt zu schicken, berichteten diplomatische Kreise.

Mehrere arabische Staaten haben Katar unter Führung Saudi-Arabiens vor vier Wochen isoliert und eine Reihe von Forderungen an das Golfemirat gestellt. Wegen des schlechten Gesundheitszustands von König Salman war schon zuvor spekuliert worden, ob er die Reise antreten würde.

(oko/das/dpa)
Mehr von RP ONLINE