Nach langen Verhandlungen EU-Staaten einigen sich auf Preisgrenze für russisches Öl

Brüssel · Die EU-Staaten haben sich auf die Höhe eines Preisdeckels für russisches Öl geeinigt. Sie wollen Russland dazu zwingen, Erdöl für zunächst höchstens 60 US-Dollar pro Barrel an Abnehmer in anderen Staaten zu verkaufen.

 Tanks von Transneft, einem staatlichen russischen Unternehmen, das die Erdöl-Pipelines des Landes betreibt.

Tanks von Transneft, einem staatlichen russischen Unternehmen, das die Erdöl-Pipelines des Landes betreibt.

Foto: dpa/Stringer
(kj/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort