1. Politik
  2. Ausland

EU-Kommission: Irland verliert Handelsressort wegen Verstoß gegen Corona-Auflagen

Wegen Verstoß gegen Corona-Auflagen : Irland verliert Handelsressort in der EU-Kommission

Irland verliert nach dem Rücktritt seines EU-Kommissars Phil Hogan wegen Verstößen gegen Corona-Auflagen das Handelsressort in der Brüsseler Behörde. Jetzt soll der frühere lettische Ministerpräsident Valdis Dombrovskis das Ressort Handel übernehmen.

Wie Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen am Dienstag sagte, soll die Europaabgeordnete Mairead McGuinness neue irische Kommissarin werden, aber für Finanzdienstleistungen und Kapitalmärkte zuständig sein. Handel ist in der EU-Kommission eines der Schlüsselressorts. Kommissionsvizepräsident Valdis Dombrovskis aus Lettland wird maßgeblich an den Verhandlungen über ein Handelsabkommen der EU mit Großbritannien beteiligt sein. Zudem wird er sich mit den Spannungen in den Handelsbeziehungen der EU mit den USA und China auseinandersetzen müssen.

Dombrovskis wird Nachfolger des Iren Phil Hogan, der wegen Verletzung der Corona-Auflagen in seinem Land zurückgetreten war.

(özi/AFP/REUTERS)