Prinz Charles hält Eröffnungsrede im Parlament Großbritannien plant Aufhebung des Nordirland-Protokolls

Das letzte Mal musste die Queen die Eröffnungsrede im britischen Parlament vor 59 Jahren absagen, damals ging sie schwanger mit Prinz Edward. Thronfolger Prinz Charles verlas am Mittag mehrere brisante neue Gesetzesvorhaben.

So war die Parlamentseröffnung in London mit Prinz Charles
Link zur Paywall

So war die Parlamentseröffnung in London mit Prinz Charles

20 Bilder
Foto: dpa/Chris Jackson

Queen Elizabeth II. bedauerte es am Dienstag außerordentlich, dass sie einer ihrer vornehmsten Aufgaben nicht nachkommen kann: der alljährlichen Eröffnung des britischen Parlaments. „Episodische Mobilitätsprobleme“ der 96-Jährigen, so ließ der Buckingham Palast verlauten, würden Ihre Majestät verhindern. Stattdessen vertrat sie Thronfolger Prinz Charles bei dem zeremoniellen Startschuss in die nächste Legislaturperiode. Er brachte seinen ältesten Sohn, Prinz William, mit.