Erneut erreichen Hunderte Flüchtlinge Inseln in Griechenland

Flucht über das Meer : Erneut erreichen Hunderte Migranten griechische Inseln

Wieder erreichen Migranten aus der Türkei Griechenland: Am Freitag, Samstag und Sonntag haben 730 Menschen mit Booten aus der türkischen Küste zu den griechischen Inseln im Osten der Ägäis übergesetzt.

Zudem hätten die griechische Küstenwache und die europäische Grenzschutzagentur Frontex weitere 658 Migranten auf See vor diesen Inseln aufgenommen und in die griechischen Registrierlager gebracht. Dies berichteten am Montag der staatliche Rundfunk (ERT) und die halbamtliche griechische Nachrichtenagentur ANA-MPA unter Berufung auf die Küstenwache.

Um die überfüllten Registrierlager auf den Inseln zu entlasten, brachte die Migrationsbehörde am Montagmorgen 179 Migranten zum Festland. In den Lagern der Eilande Lesbos, Chios, Samos, Leros und Kos leben zurzeit knapp 36.000 Menschen. Diese Lager sind nur für 6200 Menschen ausgelegt. Zudem sind rund 1500 Menschen in kleineren Lagern und Wohnungen auf diesen Inseln untergebracht.

(cka/dpa)