Donald Trump Junior wirbt für Luxus-Apartments in Indien

Umstrittene Reise: Donald Trump Junior wirbt für Luxus-Apartments in Indien

Donald Trump Junior, der älteste Sohn des US-Präsidenten, macht in Indien Werbung für Luxus-Apartments des familiären Immobilienkonzerns. Kritiker wittern darin einen Interessenkonflikt.

Trump Junior nahm für die Trump Organization an einer Diskussionsveranstaltung mit indischen Immobilienentwicklern teil, um die Verkäufe der Wohnungen anzukurbeln. Das berichtete der Sender CNBC-TV18 am Dienstag. Ende der Woche soll der 40-Jährige aber auch eine Rede zur Politik in der Indien-Pazifik-Region halten. Bei dem Event in Neu Delhi soll auch Indiens Premier Narendra Modi zu Gast sein.

Indien ist nach den USA der größte Markt des Trump-Konzerns. Die Firma ist dort derzeit an fünf Immobilienprojekten beteiligt, unter anderem in Mumbai, Kolkata und dem Vorort Gurgaon der Hauptstadt Neu Delhi. Dort baut der Konzern an einem 47-stöckigen Turm, dessen Wohnungen für 850.000 bis 1,5 Millionen US-Dollar (rund 700.000 bis 1,2 Mio Euro) verkauft werden sollen. Trump Junior soll eine Woche in Indien bleiben.

  • Bilder : Trump-Familie zieht ins Weiße Haus

Der US-Präsident hat die Kontrolle über sein weit verzweigtes Firmenimperium an Donald Junior und seinen Bruder Eric übertragen und versprochen, die Führung komplett abzugeben. Auf die Übertragung in eine unabhängige Treuhandgesellschaft verzichtete er jedoch. Zudem machten die indischen Partner vor der Ankunft des Sohns groß angelegte Werbung mit dem Namen "Trump". US-Kritiker haben dem Präsidenten deshalb einen Interessenkonflikt vorgeworfen.

(oko)
Mehr von RP ONLINE