Donald Trump empfängt Pastor Andrew Brunson

Nach Freilassung aus türkischer Haft: Trump empfängt Pastor Brunson

Der amerikanische Pastor Andrew Brunson ist nach seiner Entlassung aus türkischer Haft am Samstag in den USA gelandet. Anschließend traf er sich mit US-Präsident Trump.

„Wir haben lange und hart verhandelt“ für die Freilassung, sagte Trump am Samstag im Weißen Haus zu Brunson. „Wir zahlen kein Lösegeld in diesem Land.“ Stunden zuvor war Brunson zurück in die USA gekommen.

Ein türkisches Gericht hatte Brunson am Freitag wegen des Vorwurfs von Terrorverbindungen zu etwas mehr als drei Jahren Gefängnis verurteilt. Das Gericht ließ den 50-Jährigen aber frei, weil er bereits knapp zwei Jahre festgehalten worden war. Stunden später wurde er aus der Türkei geflogen.

  • Pfarrer in türkischer Haft : Trump fordert von Erdogan die Freilassung eines US-Pastors

Der Pastor bat Gott um „übernatürliche Weisheit“ für Trump. Brunson sagte dem Präsidenten, „Sie haben wirklich für uns gekämpft“. Brunson sagte, er wolle jetzt Zeit mit seinen Kindern verbringen und über die Zukunft beten.

(jco/AP)
Mehr von RP ONLINE