"Dommsday Clock" - Weltuntergang ist wegen Trump 30 Sekunden nähergerückt

"Uhr des Jüngsten Gerichts" : Weltuntergang rückt wegen Trump 30 Sekunden näher

Die Wächter der sogenannten Doomsday Clock sind zu dem Urteil gekommen, dass der Weltuntergang dank Donald Trumps Aussagen über Atomwaffen und den Klimawandel 30 Sekunden nähergerückt ist.

Die auch als "Uhr des Jüngsten Gerichts" oder "Atomkriegsuhr" bezeichnete Zeitrechnung wurde in der Nachkriegszeit von der Zeitschrift "Bulletin of the Atomic Scientists" ins Leben gerufen, um symbolisch zu zeigen, wie dicht die Welt vor einer globalen Katastrophe steht.

Die Zeiger der Uhr zeigten nun nur noch zweieinhalb Minuten vor Mitternacht, erklärten die Macher der ausschließlich online erscheinenden Zeitschrift am Donnerstag. So nah an der Katastrophe habe sich die Welt seit den 1950er Jahren nicht befunden.

Trump habe während des Wahlkampfes "verstörende Bemerkungen über den Gebrauch und die Verbreitung von Atomwaffen gemacht und seine Zweifel am überwältigenden wissenschaftlichen Konsens über den Klimawandel geäußert", hieß es in der Erklärung des Online-Magazins.

Das öffentliche Vertrauen darin, dass die demokratischen Institutionen mit den großen Bedrohungen der Welt klarkämen, schwanke. "Täuschungskampagnen" durch Russland zur Störung der US-Wahl hätten die Welt ebenfalls gefährlicher gemacht.

(felt/ap)
Mehr von RP ONLINE