Cameron trifft Obama im Weißen Haus

USA-Besuch : Cameron trifft Obama im Weißen Haus

Der britische Premierminister David Cameron ist zum Auftakt seines Besuchs in den USA im Weißen Haus von US-Präsident Barack Obama empfangen worden. Die beiden Politiker trafen sich am Donnerstagabend (Ortszeit) zu einem Arbeitsessen. Nach einem weiteren Treffen am Freitag wollen Cameron und Obama eine gemeinsame Pressekonferenz abhalten.

Bei den Gesprächen in Washington dürfte es neben dem geplanten Handelsabkommen zwischen der EU und den USA auch um die Herausforderungen nach den Terroranschlägen in Paris gehen. In einem gemeinsam am Donnerstag in der britischen Zeitung "The Times" veröffentlichten Text hatten Cameron und Obama ihren Willen zum gemeinsamen Kampf gegen islamischen Extremismus bekräftigt.

Bei den von Islamisten verübten Anschlägen und Geiselnahmen im Großraum Paris waren in der vergangenen Woche 17 Menschen getötet worden. Zu den Zielen gehörte auch die Zeitung "Charlie Hebdo", die mit der Veröffentlichung von Mohammed-Karikaturen den Zorn extremistischer Muslime auf sich gezogen hatte.

(AFP)
Mehr von RP ONLINE