1. Politik
  2. Ausland

Brexit-Umfrage in Großbritannien: Jeder zweite Brite will neue Abstimmung

Umfrage in Großbritannien : Jeder zweite Brite will Neuabstimmung über Brexit

Die Hälfte der Briten will einer Umfrage zufolge eine Volksbefragung darüber, ob das Land mit oder ohne Abkommen aus der Europäischen Union austreten oder doch in ihr verbleiben sollte.

Bei einer solchen Umfrage würden sich dem Sender Sky News zufolge 48 Prozent für einen Verbleib in der EU aussprechen. 27 Prozent wollten ohne ein Abkommen mit der EU austreten und 13 Prozent unterstützten den von Premierministerin Theresa May vorgeschlagenen Vertrag, teilte Sky News am Montag mit.

Der Regierungschefin stellten die Befragten ein schlechtes Zeugnis aus: 78 Prozent sind der Meinung, dass sie den Brexit schlecht verhandelt. Das sind 23 Prozentpunkte mehr als bei einer Umfrage im März.

In einer am Freitag veröffentlichten Umfrage hatte sich eine Mehrheit für ein Referendum über die endgültige Brexit-Vereinbarung zwischen Großbritannien und der EU ausgesprochen. Acht Monate vor dem EU-Austritt am 29. März 2019 sind die Briten tief darüber gespalten, wie der Brexit vollzogen werden soll.

Bei der Brexit-Volksabstimmung im Juni 2016 hatten 51,9 Prozent der Wähler für, 48,1 Prozent gegen den Austritt gestimmt. May lehnt bislang eine weitere Volksbefragung ab. Die bisherigen Vorschläge der Regierung in London für einen Austrittsvertrag stoßen bei der EU-Kommission und im Europaparlament auf Widerspruch. Deshalb bereiten sich beide Seiten auf einen ungeregelten Austritt Großbritanniens vor.

Für die repräsentative Umfrage befragte Sky Data rund 1500 Online-Nutzer. Die Daten wurden gemäß der Bevölkerungsverteilung gewichtet.

(mba/rtr)