1. Politik
  2. Ausland

Boris Johnson nennt erstmals Anzahl seiner Kinder – „Ich wechsle viele Windeln“

„Ich wechsle viele Windeln“ : Premierminister Johnson nennt erstmals Zahl seiner Kinder

Die privaten Verhältnisse des britischen Premierministers sind seit Jahren ein steter Quell der Spekulation. Vor allem die Frage, wie viele Kinder der Regierungschef hat, war bisher nie ganz geklärt – bis jetzt.

In einem Interview mit dem US-Sender NBC in New York sagte der britische Premierminister Boris Johnson erstmals, Vater von sechs Kindern zu sein. „Ja“, antwortete der 57-Jährige auf eine entsprechende Frage. Es sei „fantastisch, eine Menge Arbeit, aber ich liebe es. Ich wechsle viele Windeln“, so der Premier.

Britische Medien wiesen am Mittwoch darauf hin, dass es Johnsons erste konkrete Äußerung zu dem Thema sei. Bekannt ist bisher, dass Johnson, dessen erste Ehe kinderlos blieb, mit seiner zweiten Ehefrau Marina Wheeler vier mittlerweile erwachsene Kinder hat. Mit seiner jetzigen Frau Carrie Johnson hat der Regierungschef den kleinen Wilfred, der Ende April 2020 geboren wurde. Außerdem hat Johnson also noch ein sechstes Kind, eine Tochter. Sie stammt allen Berichten zufolge aus einer außerehelichen Beziehung und wurde 2009 geboren.

Bald schon wird sich die familiäre Situation des Premiers erneut ändern: Seine Frau Carrie ist wieder schwanger. Dann sind es für Boris Johnson also sieben – macht noch mehr Windeln für den Premier.

Carrie Symonds, die mittlerweile Johnson heißt, hatte sich für Johnson während dessen Wahlkampf für seine Wiederwahl als Londoner Bürgermeister 2012 eingesetzt, später wurde sie Kommunikationschefin der konservativen Tories. Die 33-Jährige hatte den 57-jährigen Johnson im Mai dieses Jahres geheiratet.

(ala/dpa)