Angriff im Niger Boko Haram tötet 15 Zivilisten

Niamey · Im Südosten des Niger haben Mitglieder der nigerianischen Islamistengruppe Boko Haram mindestens 15 Zivilisten getötet. Vier weitere Menschen seien bei dem Angriff auf ein Dorf nahe der nigerianischen Grenze verletzt worden, berichtete der staatliche Fernsehsender Télé Sahel am Freitag. Demnach ereignete sich der Angriff bereits am Donnerstagabend. Etwa zehn mit Gewehren bewaffnete Angreifer seien zu Fuß in das Dorf gekommen, das am Grenzfluss Komadougou Yobé liegt.

Die Sekte Boko Haram
6 Bilder

Die Sekte Boko Haram

Foto: dpa, axs
Chronik der Anschläge der Boko-Haram-Sekte
Infos

Chronik der Anschläge der Boko-Haram-Sekte

Foto: dapd, Dele Jones
(AFP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort