Beto O'Rourke will US-Präsident werden

Demokrat aus Texas: Beto O'Rourke will US-Präsident werden

Im vergangenen Jahr wurde er im Wahlkampf von Texas weltbekannt. Jetzt will O’Rourke nach monatelanger Spekulation tatsächlich Nachfolger von Donald Trump werden. Der 46-Jährige will „ein gespaltenes Land“ vereinen.

US-Demokrat Beto O'Rourke (46) will ins Rennen ums Weiße Haus einsteigen. In einer Videobotschaft kündigte der ehemalige Abgeordnete aus Texas eine „positive Kampagne“ an, die ein „sehr gespaltenes Land einen“ solle. Monatelang war spekuliert worden, ob er die Parteinominierung als Präsidentschaftskandidat anstrebt.

O'Rourke ist ein früherer Abgeordneter aus Texas. Außerhalb seiner Heimatstadt El Paso war er kaum bekannt, bis er sich im vergangenen Jahr einen weltweit beachteten Wahlkampf um einen Senatsposten von Texas mit dem republikanischen Amtsinhaber Ted Cruz lieferte. Am Ende hätte er Cruz fast bezwungen - und das in einem Staat, der als größte Hochburg der Republikaner gilt.

Zugleich brach O'Rourkes Senatskampagne landesweite Spendenrekorde, nutzte aber auch zur Mobilisierung junger Menschen und Minderheiten geschickt soziale Medien sowie Methoden von Graswurzelbewegungen. Vor Veröffentlichung von O'Rourkes Video berichtete der Fernsehsender KTSM, dass dieser bestätigt habe, dass er kandidieren wolle.

(cpas/dpa)
Mehr von RP ONLINE