Putin nutze „Kälte als Kriegswaffe“ Baerbock geißelt Putins Ukraine-Krieg als „Zivilisationsbruch“

Kiew/Bukarest · Es ist eine Formulierung, die aufhorchen lässt: Die deutsche Außenministerin nutzt für den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine einen Begriff, der oft für den Holocaust verwendet wird. Die Not im Land erschüttert viele.

Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock trifft am ersten Tag des Treffens der Nato-Außenminister in Bukarest, Rumänien, ein.

Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock trifft am ersten Tag des Treffens der Nato-Außenminister in Bukarest, Rumänien, ein.

Foto: AP/Andreea Alexandru

Luftalarm in der ganzen Ukraine

Verteidigungsminister spricht von 16 000 Raketen seit Kriegsbeginn

Baerbock: Putin nutzt „Kälte als Kriegswaffe“

Scholz telefoniert mit Selenskyj

Steinmeier bittet um Spenden

G7 koordinieren Ermittlungen zu Kriegsverbrechen in der Ukraine

(mzu/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort