Untreueskandal in Latium: Autos und Villa in Italien beschlagnahmt

Untreueskandal in Latium : Autos und Villa in Italien beschlagnahmt

Im Untreueskandal in der italienischen Region Latium hat die Polizei bei dem festgenommen Ex-Fraktionschef der Berlusconi-Partei PdL (Volk der Freiheit), Franco Fiorito, zahlreiche Güter sichergestellt, darunter drei Autos.

Ihm wird vorgeworfen, rund 1,3 Millionen Euro an Fraktionsgeldern in die eigene Tasche gesteckt zu haben, wie die Nachrichtenagentur Ansa am Donnerstag berichtete. Auch eine Villa und mehrere Konten im In- und Ausland wurden beschlagnahmt. Fiorito war am Dienstag festgenommen worden und sitzt in Untersuchungshaft. Auch andere Abgeordneten besonders der PdL, aber auch anderer Parteien hatten öffentliche Gelder verprasst - für teuren Wein, Austern und andere Luxusgüter. Auch wenn diese Ausgaben nicht unbedingt illegal waren, lösten sie Empörung aus.

(dpa)