Australien will 300 zusätzliche Soldaten in Irak schicken

Kampf gegen IS : Australien will 300 zusätzliche Soldaten in Irak schicken

Im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat will Australien in den kommenden Wochen 300 zusätzliche Soldaten in den Irak schicken. Die Einheit soll nicht am Kampfeinsatz teilnehmen, sondern bei der Ausbildung der irakischen Kräfte helfen.

Im Irak sind bereits 170 australische Soldaten, die die Iraker ausbilden. Weitere 400 Luftwaffenstreitkräfte sind an den Luftangriffen auf IS-Stellungen beteiligt, wie die australische Regierung am Dienstag ankündigte.

Premierminister Tony Abbott erklärte, der Einsatz werde in Mai gestartet und sei auf zwei Jahre ausgelegt. Die Soldaten würden an der Seite von 100 neuseeländischen Einsatzkräften auf dem Stützpunkt Tadschi nördlich von Bagdad sein.

(ap)
Mehr von RP ONLINE