1. Politik
  2. Ausland

Ägyptens ehemaliger Staatschef: Anwälte von Ex-Präsident Mursi protestieren vor Gericht

Ägyptens ehemaliger Staatschef : Anwälte von Ex-Präsident Mursi protestieren vor Gericht

Unter Protest haben die Anwälte des abgesetzten ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi bei einer Anhörung den Gerichtssaal verlassen. Sie kritisierten am Samstag in Kairo einen schallisolierten Glaskäfig, in dem die Angeklagten während des Prozesses eingeschlossen sind. Die Sitzung musste unterbrochen werden.

Der Glaskasten war eingeführt worden, nachdem Mursi und seine Mitangeklagten bei früheren Anhörungen wiederholt den Ablauf mit Zwischenrufen gestört hatten. Jetzt hat der Richter als einziger die Kontrolle darüber, wer wann zu Wort kommen darf.

Mehrere laufende Verfahren

Seit Mursis Sturz durch das Militär am 3. Juli 2013 laufen mehrere Verfahren gegen den ehemaligen Staatschef und seine Anhänger. Ihnen wird unter anderem vorgeworfen, gemeinsam mit militanten Gruppen wie der palästinensischen Hamas und der libanesischen Hisbollah sowie mit dem Iran an einer Destabilisierung Ägyptens gearbeitet zu haben. In den anderen Prozessen geht es um Vorwürfe im Zusammenhang mit einem Gefängnisausbruch 2011 während der Revolution gegen Ex-Machthaber Husni Mubarak, um Beleidigung der Justiz und um Anstiftung zur Gewalt. Mursi droht bei einer Verurteilung die Todesstrafe.

(ap)