Elf Tote im Irak: Anschlagserie erschüttert Bagdad

Elf Tote im Irak : Anschlagserie erschüttert Bagdad

Bei vier Bombenanschlägen in der irakischen Hauptstadt Bagdad sind am Freitag elf Menschen getötet und mindestens 23 verletzt worden. Nach Polizeiangaben ging am Morgen ein Sprengsatz auf einem Markt im nördlichen Stadtviertel Schaab hoch.

Er tötete vier Menschen und verwundete neun weitere. Kurz darauf erschütterte eine Explosion eine Geschäftsstraße im Osten der Stadt. Dabei wurden zwei Menschen getötet und acht verletzt. Eine dritte Bombe tötete nahe einer Autowerkstatt im Zentrum zwei Menschen. Der vierte Sprengkörper zerriss in einem Industriegebiet drei Personen. Hier wurden sieben Menschen verletzt.

(ap)
Mehr von RP ONLINE