Provinz Amran 27 Tote bei Kämpfen im Jemen

Saana · Bei Kämpfen zwischen schiitischen Rebellen, Sunniten und Regierungstruppen sind im Norden des Jemens 27 Menschen ums Leben gekommen. Das bestätigten Stammesvertreter und Sicherheitsbehörden. Laut den Behörden bombardierten Regierungstruppen das Dorf Al-Makhath in der Provinz Amran im Nordwesten des Landes, nachdem es dort zu Zusammenstößen zwischen bewaffneten Mitgliedern der Hawthi-Rebellen und ultrakonservativen sunnitischen Stammesmitglieder gekommen war.

(ap)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort