Düsseldorf: Auch FDP will Kauf von Eigenheimen fördern

Düsseldorf: Auch FDP will Kauf von Eigenheimen fördern

FDP-Chef Christian Lindner hat eine Bundesratsinitiative zur Einführung von Freibeträgen bei der Grunderwerbsteuer angekündigt. Pro Privatperson soll es beim Kauf selbst genutzten Wohneigentums künftig einen Freibetrag von 250.000 Euro geben. Dies sei ein Beitrag zur Bekämpfung von Altersarmut. Im NRW-Haushalt werde sich dies jährlich mit einem niedrigen dreistelligen Millionenbetrag niederschlagen. Aus Sicht von Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) ist die Summe, die für Familien meist bei 500.

000 Euro liegen würde, zu hoch. Sie hatte beim erstmaligen Kauf eines Eigenheims einen Freibetrag von 150.000 bis 200.000 Euro ins Gespräch gebracht. Zur Kritik an NRW-Medienminister Stephan Holthoff-Pförtner (CDU) sagte Lindner, die Ehrenkommission werde bewerten, ob ein Interessenkonflikt vorliege. Der Ministerpräsident habe diese Personalentscheidung getroffen.

(kib)