Düsseldorf: Arbeitgeber fordern Reform der Ruhezeiten

Düsseldorf: Arbeitgeber fordern Reform der Ruhezeiten

Arbeitgebervertreter haben eine Reform des Arbeitszeitgesetzes verlangt. "Wir benötigen dringend flexiblere Arbeitszeiten", sagte Gesamtmetall-Präsident Rainer Dulger: "Das heißt nicht Mehrarbeit. An der 35-Stunden-Woche wollen wir gar nicht rütteln.

Aber wir müssen bei der Wochenarbeitszeit flexibler werden." Die größte Klippe seien starre gesetzliche Regelungen, etwa bei den Ruhezeiten, sagte die Präsidentin des Chemie-Arbeitgeberverbandes BAVC, Margret Suckale. "Elf Stunden müssen eingehalten werden. Aber ist die E-Mail, die abends um elf Uhr noch schnell geschrieben wird, eine Unterbrechung der Ruhezeit?" Eine gesetzliche Klarstellung sei nötig.

(maxi)