Zwei Jahre Krieg in der Ukraine Warum die Sanktionen Putin kaltlassen

Analyse · Trotz vieler EU-Sanktionen gelingt es Russland, kriegswichtige Güter zu kaufen und Rohstoffe zu verkaufen. Bei der Umgehung helfen vor allem sieben Länder. Der Westen hat es in der Hand, wie lange die Ukraine noch durchhält.

Ein Mann geht über eine Brücke, die Rohrleitungen einer Ölförderanlage im russischen Neftejugansk kreuzt. (Archiv)

Ein Mann geht über eine Brücke, die Rohrleitungen einer Ölförderanlage im russischen Neftejugansk kreuzt. (Archiv)

Foto: dpa/Yuri Kochetkov

Europa bemüht sich: Kurz vor dem Tag, an dem sich Russlands Überfall auf die Ukraine zum zweiten Mal jährt, verhängte die EU neue Sanktionen, es ist das 13. Maßnahmen-Paket. „Wir müssen Putins Kriegsmaschinerie weiter schwächen“, erklärte Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.