Szenarien für den Ukraine-Krieg Was passiert, wenn Putin gewinnt?

Analyse · Der Ukraine-Konflikt ist weltpolitisch in die zweite Reihe gerückt. Zu Unrecht. Denn Kremlchef Wladimir Putin rüstet zur Großoffensive. Er sieht eine neue Chance, den Krieg zu gewinnen. Und er zündelt bereits mit der russischen Minderheit in Lettland. Die Folgen lassen sich in zwei Szenarien durchspielen.

  Ukrainische Soldaten feuern in der Nähe von Awdijikwa eine französische Panzerhaubitze vom Typ CAESAR auf russische Stellungen. Der Kampf um die strategisch wichtige eingeschlossen Ortschaft könnte die Kriegslage im Donbass verändern.

Ukrainische Soldaten feuern in der Nähe von Awdijikwa eine französische Panzerhaubitze vom Typ CAESAR auf russische Stellungen. Der Kampf um die strategisch wichtige eingeschlossen Ortschaft könnte die Kriegslage im Donbass verändern.

Foto: dpa/Libkos

Es klingt wie ein Albtraum. Was wäre, wenn Russlands Herrscher Wladimir Putin den Krieg gegen die Ukraine gewänne? Die Aussichten dafür sind derzeit besser als unmittelbar nach dem Angriff im Februar 2022. Russland rüstet gewaltig auf. Die Zahl der Soldaten möchte Moskau um 15 Prozent erhöhen – ein starkes Gewicht, wenn man die personellen Ressourcen des Landes betrachtet. Die Ukraine kann da kaum nachlegen. Auch die Wirtschaft, die nur wenig geschrumpft ist seit Ausbruch des Konflikts, wird Zug um Zug auf Kriegsproduktion umgestellt.