Säkularisierung in Deutschland Kirche in der Kosten-Nutzen-Abwägung

Analyse · Analyse Distanzierung, Abwendung, Austritte – für immer mehr Menschen in Deutschland geht es auch ohne die Institution. Warum das so ist und weshalb auch die Protestanten der Entwicklung nicht machtlos ausgeliefert sind.

Für den Glauben in die Kirche gehen? Für viele Christen geht es auch ohne die Institution.

Für den Glauben in die Kirche gehen? Für viele Christen geht es auch ohne die Institution.

Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Hoffnung ist ein zentrales Motiv in der christlichen Kirche. Jesus als  Licht der Welt zu Weihnachten, seine Auferstehung als Verheißung zu Ostern. Die Hoffnungsbotschaft des Evangeliums ist es auch, auf die Annette Kurschus als Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) setzen will – angesichts der jüngsten Zahlen zu Mitgliederverlusten. Die Botschaft müsse mehr ins Zentrum gerückt werden, sagte Kurschus. Die Entwicklung sei bedrückend.