1. Politik

Ägyptischer Minister tritt wegen Gewalt gegen Christen zurück

Ägyptischer Minister tritt wegen Gewalt gegen Christen zurück

Kairo (dapd). Der Finanzminister und stellvertretende Ministerpräsident Ägyptens, Hasem el Beblawi, ist zurückgetreten. Das berichtete das ägyptische Staatsfernsehen. Einer seiner Mitarbeiter nannte den Umgang der Regierung mit den tödlichen Protesten am Sonntag als Grund für den Rückzug.

Bei den Unruhen waren 26 Menschen ums Leben gekommen, die meisten von ihnen koptische Christen. El Beblawi sei frustriert, dass die Regierung unfähig sei, mit den Protesten in Ägypten umzugehen, sagte sein Mitarbeiter weiter. Während einer Trauerfeier für die Getöteten protestierten gestern 20 000 Menschen in Kairo gegen den in Ägypten herrschenden Militärrat. Sie machen den Rat für die Eskalation der Gewalt verantwortlich.

(RP)