Belgrad/Athen: 2000 flüchten täglich über die Balkanroute

Belgrad/Athen : 2000 flüchten täglich über die Balkanroute

Immer mehr Menschen aus Syrien, Afghanistan und Pakistan wollen über die sogenannte Balkanroute nach Westeuropa gelangen. Im griechisch-mazedonischen Grenzgebiet kommen täglich 2000 Migranten an, doppelt so viele wie noch vor einer Woche, wie private Hilfsorganisationen gestern berichteten.

In der Grenzstadt Gevgelija prügelten sich Migranten um Plätze in Zügen Richtung Serbien. Unterdessen sind mindestens 50 Flüchtlinge vermutlich im Laderaum eines Fischerbootes auf dem Mittelmeer erstickt. Mehr als 300 Menschen seien gerettet worden, darunter 45 Frauen und drei Kinder, teilte Italiens Marine mit. Das überladene Schiff geriet vor der libyschen Küste südlich der italienischen Insel Lampedusa in Seenot.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE