Peking: 16-Jährige Tibeterin verbrennt sich

Peking : 16-Jährige Tibeterin verbrennt sich

Die Serie der Selbstverbrennungen von Tibetern reißt nicht ab. In der Provinz Qinghai starb eine Schülerin, die sich aus Protest gegen Chinas Herrschaft über ihr Volk mit Benzin übergossen und angezündet hatte, wie exiltibetische Organisationen berichteten.

Die 16-jährige Bhenchen Kyi habe zuvor ihre Unterstützung für den Dalai Lama bekundet.

(dpa)