Transformations-Podcast Zukunftsorte Darf's ein bisschen weniger sein? Die Zukunft unserer Ernährung [mit Cornelia Poletto und Finn Bönniger]

Audio | Düsseldorf · Wie essen wir in 20 Jahren? Antworten im Podcast.

Darf’s ein bisschen mehr sein? Diese Frage von der Wurst- und Käsetheke klingt wie ein Relikt aus vergangener Zeit. Verzicht ist der neue Konsum. Besonders wenn’s um tierische Lebensmittel geht. Ernährungsphysiologisch hat Fleisch nicht den besten Ruf. Und Tierhaltung ist relativ ressourcenintensiv. Pflanzenbasierte Ernährung ist in. Aber das Thema polarisiert. Der Vorschlag der Grünen, einen "Veggie Day" einzuführen, sorgte für ein paar Jahren für hitzige Diskussionen - und hat sich seither nicht durchgesetzt.

Darf’s ein bisschen weniger sein - aber dafür besser? Um diese Frage geht es in dieser Episode. Und die Podcast-Gäste sagen: Ja! Finn Bönniger vom Steveshof in Krefeld erklärt, wieso sein Rindfleisch vielleicht sogar gut fürs Klima ist. Und Spitzenköchin Cornelia Poletto sagt, wie sie auf dem Euref-Campus in Düsseldorf hunderte Menschen nachhaltig und lecker versorgen will. 

Nachhaltiges Rindfleisch vom Steveshof

Rindfleisch hat einen besonders problematischen Ruf. "Weinig rotes Fleisch", heißt es oft, wenn es um gesunde Ernährung geht. Und dass Rinder nicht nur selbst das Klimagas Methan produzieren, sondern für ihre Aufzucht reichlich Wasser, Energie und Land notwendig ist, verschafft Rindfleisch eine schlechte Ökobilanz.

Auf dem Steveshof in Krefeld läuft die Aufzucht der Tiere ein bisschen anders. Die Galloway-Rinder, die dort gehalten werden, stehen das ganze Jahr auf der Weide - kalte Temperaturen können sie wunderbar aushalten, eher brauchen sie im Sommer Unterstützung von Finn Bönniger, wenn es lange heiß und trocken ist. Sie weiden in einem Naturschutzgebiet und fressen nur das Gras, das dort wächst. Damit tragen sie zum Erhalt dieser Kulturlandschaft bei, die ein wichtiger Lebensraum für viele Pflanzen- und Tierarten ist. Finn Bönniger ist überzeugt: Ihre Ökobilanz ist gut - und ihr Fleisch ist dank viele Omega-Fettsäuren und Vitaminen gesünder als das von konventionell produziertem Fleisch. Das Galloway-Rind vom Steveshof kostet natürlich mehr als Supermarkt-Fleisch. Und es ist in kleineren Mengen verfügbar. Ist weniger mehr? Wie oft sollte Rindfleisch nach Finns Meinung auf unserem Speiseplan stehen? Antworten in dieser Episode.

Cornelia Poletto und die Kulinarik auf dem Euref-Campus Düsseldorf

Wenn man selbst entscheidet, was auf den Teller kommt, ist das mit der Nachhaltigkeit vielleicht ja noch drin - schließlich kann man dann selbst entscheiden, wieviel Fleisch man isst. Ob Tofu oder Soja eine Alternative sind. Ob’s eher italienisch, japanisch oder deutsch schmecken soll am Ende. Aber spätestens, wenn man das Home - oder Homeoffice - verlässt, ist man meist auf andere angewiesen. Auf Gastronomen zumeist. 

Auch die sind natürlich auf der Suche nach der Ernährung der Zukunft. Ganz konkret an dem Thema dran ist zum Beispiel gerade Cornelia Poletto. Die Spitzenköchin betreibt in Hamburg ein Restaurant, das ihren Namen trägt, eine Kochschule namens Cucina und das Paolas, eine Mischung aus Deli und Bar. Aktuell entwickelt sie das kulinarische Konzept für den Euref-Campus in Düsseldorf. 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der angesiedelten Firmen und auch deren Gäste sollen potenziell dort etwas zu essen finden - gesund und nachhaltig. Wie geht das? Das erklärt Cornelia Poletto im Podcast.

Zukunftsorte - der Transformations-Podcast von Euref und Rheinischer Post

Unser Leben ist dabei, sich radikal zu verändern. Transformation ist anstrengend, es gibt sie nicht ohne Reibung. Sie ist aber auch aufregend, anregend, ein Abenteuer. Mit dem Zukunftsorte-Podcast wollen wir Lust machen auf Innovation und Transformation.

In Staffel 1 des Zukunftsorte-Podcasts geht es um eines der größten Transformations-Themen unserer Zeit: die Energiewende. Industrie, Verkehr, Bauwesen, Handwerk oder einfach der eigene Haushalt - alle Lebensbereiche sind dabei, von fossilen auf erneuerbare Energien umzustellen. Wie geht das, wie schaffen wir das? Das besprechen wir mit prominenten Interviewpartnern aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Medien.

Zukunftsorte ist eine Gemeinschaftsproduktion der Rheinischen Post und der Euref AG. Der Podcast wird konzipiert und moderiert von Helene Pawlitzki, Projektleiterin Audio&Podcasts der Rheinischen Post.

Fragen und Feedback zum Podcast? 

Melden Sie sich bei uns! Schicken Sie uns eine E-Mail an zukunftsorte@rheinische-post.de. Sie erreichen uns auch per Whatsapp (auch Sprachnachricht) unter 0160/8080844.

Abonnieren Sie jetzt den Zukunftsorte-Podcast!

Sie möchten den Zukunftsorte-Podcast gern ganz bequem und kostenlos hören, wann immer Sie wollen? Abonnieren Sie unseren Transformations-Podcast in Ihrer Podcast-App auf Smartphone oder Tablet.

Sie können den Podcast auch manuell abonnieren. Fügen Sie einfach die URL https://cdn.julephosting.de/podcasts/1164-zukunftsorte-der-transformationspodcast-von-euref-und-rheinischer-post/feed.rss zu Ihren Podcast-Abos hinzu.

Technische Probleme?

Hier finden Sie mehr Infos. Oder Sie schreiben uns eine Mail - wir helfen gern!

Ihre Werbung im Zukunftsorte-Podcast!

Sie möchten im Zukunftsorte-Podcast werben? Hier finden Sie alle Infos.

Kennen Sie schon unsere weiteren Podcasts?

Die Rheinische Post bietet jede Menge Stoff zum Hören an - und das kostenfrei. All unsere Podcasts finden Sie in Ihrer Podcast-App und bei Spotify.

  • Fohlenfutter Immer montags sprechen die Sportredakteure Karsten Kellermann und Jannik Sorgatz über alles, was Borussia Mönchengladbach betrifft. Hier gibt es mehr Infos.
  • Rheinpegel Im Düsseldorf-Podcast spricht Helene Pawlitzki jede Woche über das, was die Landeshauptstadt bewegt - mit Experten, ganz normalen Düsseldorfern und den Kolleginnen und Kollegen aus der Lokalredaktion. Hier gibt es mehr Infos.
  • Tonspur Wissen Endlich die Nachrichten verstehen! Bestseller-Autorin Ursula Weidenfeld interviewt Spitzenforscherinnen und -forscher zu aktuellen Themen. Hier gibt es mehr Infos.
  • Brunch Einladung zum Genuss! Jede Woche nehmen wir Sie eine halbe Stunde mit zu den besten Köchinnen und Köchen der Republik, in spannenden Produktwelten und zu den heißesten Food-Trends. Hier gibt es mehr Infos.

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie unserem Podcast-Team eine Mail!