Transformations-Podcast Zukunftsorte "Fachkräftemangel ist ein Mythos“ - New Work bei 1Komma5° (mit Philipp Schröder)

Audio | Düsseldorf · Bei 1Komma5° läuft vieles anders. Wie will das Unternehmen die Wärmewende voranbringen - und wie ist es, dort zu arbeiten? Antworten vom Gründer Philipp Schröder.

Fachkräftemangel kennt 1Komma5° nach eigener Aussage nicht. Gründer Philipp Schröder sagt: Andere Unternehmen sind offenbar nicht attraktiv genug, um Bewerber anzuziehen. Was 1Komma5° anders macht und wie sein Unternehmen die Energiewende vorantreiben will, erklärt er in diesem Gespräch.

Wärmewende - essentiell für Klimaschutz

Schaffen wir es, dass die Temperatur der Erde sich nicht mehr als 1,5 Grad durch den menschengemachten Klimawandel erhöht, können wir die schlimmsten Folgen dieses Klimawandels verhindern. 

Dazu müssen wir verschiedene Dinge tun, aber vor allem: sehr viel weniger CO2 in die Atmosphäre bringen. Was könnte man in Deutschland tun, damit das gelingt? Das hat RP-Wirtschaftschefin Antje Höning in Episode 1 von Staffel 1 des Zukunftsorte-Podcasts erklärt.

Quintessenz: In Deutschland wäre vor allem im Gebäudesektor viel zu holen. Wie das geht, haben wir in der Episode "Das Gebäude der Zukunft" besprochen.

Wie 1Komma5° arbeitet

Und da kommt 1Komma5° ins Spiel. Das Unternehmen will Häuser klimafit machen. Durch Wärmepumpen im Keller, Solaranlagen auf dem Dach, Wallboxen in der Garage und Stromspeicher, alles durch eigene Software intelligent gesteuert.

Damit das schnell und effizient funktioniert, kauft 1Komma5° Handwerksbetriebe und digitalisiert sie. Bis 2030 will 1Komma5° nach eigenen Angaben 500.000 Gebäude pro Jahr umrüsten können und damit 10 Milliarden Euro Umsatz pro Jahr machen. So, wie es aussieht, ist die Firma auf Erfolgskurs: Sie sammelt immer wieder reichlich Geld von Investoren ein und expandiert in verschiedene Länder.

1Komma5°-Gründer Philipp Schröder im Interview

Philipp Schröder hat 1Komma5° 2021 gegründet. Sein Studium hatte er abgebrochen, um Unternehmer zu werden. Elon Musk heuerte ihn 2013 als Deutschland-Chef für Tesla an. Mit erneuerbaren Energien kannte er sich da schon aus, weil er für die Firma Sonnen gearbeitet hatte, die Batteriespeicher baut. Ein Mann voller Energie.

In dieser Episode erklärt er, was Klimaschützer von Kapitalisten lernen können, was die Arbeit in seinem Unternehmen mit Hochleistungssport zu tun hat und warum 1Komma5° keinen Fachkräftemangel kennt - sondern nach eigenen Angaben reichlich Bewerbungen auf offene Stellen bekommt.

Zukunftsorte - der Transformations-Podcast von Euref und Rheinischer Post

Unser Leben ist dabei, sich radikal zu verändern. Transformation ist anstrengend, es gibt sie nicht ohne Reibung. Sie ist aber auch aufregend, anregend, ein Abenteuer. Mit dem Zukunftsorte-Podcast wollen wir Lust machen auf Innovation und Transformation.

Wie werden wir in Zukunft arbeiten, shoppen, bauen, forschen, essen? Darum geht es in Staffel 2 des Podcasts. New Work und urbane Mobilität, Forschung und Ernährung, Landwirtschaft und Wohlstand, Digitalisierung und Konsum: “Zukunftsorte“ will positive Visionen entwickeln. Die Zukunft liegt hinter dem nächsten Hügel - die Frage ist: Wie kommen wir dahin? Das erkunden wir mit Ihnen. In zwölf Episoden, jeden Dienstag neu.

In Staffel 1 des Zukunftsorte-Podcast geht es um eines der größten Transformations-Themen unserer Zeit: die Energiewende. Industrie, Verkehr, Bauwesen, Handwerk oder einfach der eigene Haushalt – alle Lebensbereiche sind dabei, von fossilen auf erneuerbare Energien umzustellen. Wie geht das, wie schaffen wir das? Das besprechen wir mit prominenten Interviewpartnern aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Medien.

Alle Episoden können Sie kostenlos hören, wann immer Sie wollen - hier bei der Rheinischen Post oder in Ihrer Podcast-App.

Zukunftsorte ist eine Gemeinschaftsproduktion der Rheinischen Post und der Euref AG. Abonnieren Sie jetzt den Zukunftsorte-Podcast in Ihrer Podcast-App. Der Podcast wird konzipiert und moderiert von Helene Pawlitzki, Projektleiterin Audio & Podcasts der Rheinischen Post.

Fragen und Feedback zum Podcast? 

Melden Sie sich bei uns! Schicken Sie uns eine E-Mail an zukunftsorte@rheinische-post.de. Sie erreichen uns auch per Whatsapp (auch Sprachnachricht) unter 0160/8080844.

Abonnieren Sie jetzt den Zukunftsorte-Podcast!

Sie möchten den Zukunftsorte-Podcast gern ganz bequem und kostenlos hören, wann immer Sie wollen? Abonnieren Sie unseren Transformations-Podcast in Ihrer Podcast-App auf Smartphone oder Tablet.

Sie können den Podcast auch manuell abonnieren. Fügen Sie einfach die URL https://cdn.julephosting.de/podcasts/1164-zukunftsorte-der-transformationspodcast-von-euref-und-rheinischer-post/feed.rss zu Ihren Podcast-Abos hinzu.

Technische Probleme?

Hier finden Sie mehr Infos. Oder Sie schreiben uns eine Mail - wir helfen gern!

Ihre Werbung im Zukunftsorte-Podcast!

Sie möchten im Zukunftsorte-Podcast werben? Hier finden Sie alle Infos.

Kennen Sie schon unsere weiteren Podcasts?

Die Rheinische Post bietet jede Menge Stoff zum Hören an - und das kostenfrei. All unsere Podcasts finden Sie in Ihrer Podcast-App und bei Spotify.

  • Fohlenfutter Immer montags sprechen die Sportredakteure Karsten Kellermann und Jannik Sorgatz über alles, was Borussia Mönchengladbach betrifft. Hier gibt es mehr Infos.
  • Rheinpegel Im Düsseldorf-Podcast spricht Helene Pawlitzki jede Woche über das, was die Landeshauptstadt bewegt - mit Experten, ganz normalen Düsseldorfern und den Kolleginnen und Kollegen aus der Lokalredaktion. Hier gibt es mehr Infos.
  • Tonspur Wissen Endlich die Nachrichten verstehen! Bestseller-Autorin Ursula Weidenfeld interviewt Spitzenforscherinnen und -forscher zu aktuellen Themen. Hier gibt es mehr Infos.
  • Brunch Einladung zum Genuss! Jede Woche nehmen wir Sie eine halbe Stunde mit zu den besten Köchinnen und Köchen der Republik, in spannenden Produktwelten und zu den heißesten Food-Trends. Hier gibt es mehr Infos.

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie unserem Podcast-Team eine Mail!

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort