Podcast Tonspur Wissen "Es hängt davon ab, was wir als Gesellschaft vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Zukunft erwarten"

Düsseldorf · Die Skandale um RBB-Intendantin Patricia Schlesinger haben die Debatte um den gebührenfinanzierten, öffentlich-rechtlichen Rundfunk stark erhitzt. Im Raum steht dabei inzwischen auch die Frage, ob die lineare Programmgestaltung in Fernsehen und Rundfunk noch dem Informations- und Nutzungsbedürfnis der Bürgerinnen und Bürger entspricht. Warum ein duales Mediensystem in Deutschland aber noch immer wichtig ist, welche Rolle der öffentlich-rechtliche Rundfunk in Zukunft spielen soll und ob die Rundfunkbeiträge weiter steigen oder eher sinken werden erklärt Prof. Dr. Wolfgang Schulz im Podcastinterview.

 Professor an der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Hamburg und Direkt des Leibniz-Instituts für Medienforschung, Hans-Bredow-Institut.

Professor an der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Hamburg und Direkt des Leibniz-Instituts für Medienforschung, Hans-Bredow-Institut.

Foto: Wolfgang Schulz/David Ausserhofer
Meistgelesen
Zum Thema
Aus dem Ressort