Podcast Tonspur Wissen „Der Advent war früher eine Zeit der Entbehrung, nicht der süßen Plätzchen und des Glühweins“

Interview | Düsseldorf · Wenn die ersten Kerzen an den Adventskränzen entzündet werden, ist Weihnachten nicht mehr weit. Traditionell strömen die Menschen dann auf die Weihnachtsmärkte, backen Weihnachtsplätzchen oder holen sich einen Tannenbaum ins Haus. Ursprünglich aber hatte die Adventszeit eine ganz andere Bedeutung. Welche das ist, wieso wir überhaupt den Advent feiern und wer nochmal wer an der Weihnachtskrippe ist, erklärt Marie-Luise Kosan im Podcastinterview.

 Marie-Luise Kosan, ist Expertin für christliche Kunst und für die Frömmigkeit des Mittelalters am Germanischen Nationalmuseum, das Leibniz-Forschungsmuseum für Kulturgeschichte in Nürnberg.

Marie-Luise Kosan, ist Expertin für christliche Kunst und für die Frömmigkeit des Mittelalters am Germanischen Nationalmuseum, das Leibniz-Forschungsmuseum für Kulturgeschichte in Nürnberg.

Foto: Marie-Luise Kosan/Germanisches Nationalmuseum
Meistgelesen
Zum Thema
Aus dem Ressort