1. Podcasts
  2. Gründerzeit

Die Gründerin will mit ihren Ideen das Land verändern und kämpft für mehr digitale Bildung

Gründerzeit - der Start-up Podcast : Gründung und Gesetze - wie Verena Pausder das deutsche Recht revolutionierte

Es gibt Gründer, die werden mit einer Idee reich. Andere verändern einen ganzen Markt. Doch dass eine Gründerin Gesetze eines ganzen Landes verändert – das gab es wohl noch nie. Verena Pausder ist das jedoch gelungen. Ein Gespräch mit der Gründerin, Autorin und Unternehmerin über Erfolge und die große Frage, wie es danach weitergeht.

Verena Pausder ist wohl die bekannteste weibliche deutsche Gründerin – und ein echtes Multitalent. Sie hat schon ein Start-up für Kinder-Apps gegründet und erfolgreich an den Spielzeughersteller Haba verkauft. Danach hat sie selbst in andere Start-ups investiert und mit ihrem Buch "Das Neue Land" einen Spiegel-Bestseller geschrieben, in dem sie Vorschläge macht, wie man den deutschen Staat modernisieren könnte.

Ganz nebenbei hat sie dann auch noch mit der Initiative #stayonboard das jahrzehntealte deutsche Aktienrecht verändert, damit niemand mehr seinen Posten als Vorstand abgeben muss, wenn er in Mutterschutz geht oder Elternzeit nehmen will. Ach so, zur wichtigsten Stimme für digitale Bildung ist sie übrigens auch noch geworden. Ziemlich viel Programm für jemanden, der gerade mal 42 Jahre alt ist.

Im Gespräch mit Florian Rinke erzählt Verena Pausder von ihrer Kindheit in Bielefeld, ihren ersten Schritten in der Start-up-Szene - und davon wie es ist, mit zwei Ex-Bundespräsidenten im Verwandtenkreis aufzuwachsen.

Twittert über diese Episode mit dem Hashtag #GründerzeitPod und taggt gerne @VerenaDE, @rponline und @Florian_Rinke. Ihr könnt den Podcast außerdem kostenlos abonnieren, wenn ihr keine Folge verpassen wollt. Und wer die wichtigsten News und Geschichten über die Gründerszene in NRW wöchentlich in seinem E-Mail-Postfach haben will, sollte unseren kostenlosen Gründerzeit-Newsletter abonnieren.

###

Werbepartner dieser Folge sind die NRW.Bank und Köln.Business.

Hier erfahrt ihr, welche Angebote die NRW.Bank für Gründer hat.

Hier erfahrt ihr, welche Angebote die Wirtschaftsförderung Köln.Business für Start-ups und Gründer hat.

Hier gibt es mehr Geschichten über die Gründerszene in NRW

Die Rheinische Post berichtet seit Jahren in der Rubrik "Gründerzeit" über spannende Geschichten und Personen aus der Start-up-Szene in NRW. Sie wollen nichts verpassen? Dann ist vielleicht auch unser wöchentlicher Newsletter etwas für Sie. Dieser erscheint jeweils freitags und fasst kompakt die wichtigsten Themen der Woche zusammen. Der Newsletter ist kostenlos und kann hier abonniert werden.

Wie kann man den Gründerzeit-Podcast hören?

Den Gründerzeit-Podcast finden Sie in jedem Podcast-Programm. Dazu suchen Sie einfach nach "Gründerzeit", zum Beispiel bei Spotify, Apple Podcasts oder Google Podcasts. Außerdem können Sie den Gründerzeit-Podcast direkt hier im Player hören. Sie sind neu in der Podcast-Welt? Dann haben wir hier eine ausführliche Anleitung für Sie.

Sie haben Lust auf weitere Podcasts der Rheinischen Post? Hier werden Sie fündig!