Wegen technischer Probleme: Raketenstart in Südkorea verschoben

Wegen technischer Probleme : Raketenstart in Südkorea verschoben

Seoul (RPO). Südkorea hat den für Mittwoch geplanten Start einer Rakete mit einem Forschungssatelliten wegen technischer Probleme verschoben. Kurz vor dem geplanten Start sei eine Panne bei der Löschanlage der Startrampe aufgetreten, teilte ein Sprecher des Wissenschaftsministeriums mit.

Südkorea versucht ein Weltraum-Programm aufzubauen, das es einmal mit den deutlich weiter entwickelten Programmen von China, Indien und Japan aufnehmen soll.

Im August des vergangenen Jahres hatte Südkorea eine Rakete mit einem Satelliten erfolgreich ins All geschossen, die mit Russlands Hilfe entwickelt worden war. Wegen technischer Probleme konnte der Satellit damals jedoch nicht abgekoppelt und in die Umlaufbahn gebracht werden.

(RTR/das)