1. Panorama
  2. Wissen
  3. Weltraum

Fliegender Zeitzonenwechsel: ISS-Astronauten fliegen 16 Mal ins neue Jahr

Fliegender Zeitzonenwechsel : ISS-Astronauten fliegen 16 Mal ins neue Jahr

Die sechs Astronauten in der Internationalen Raumstation ISS können das neue Jahr 2012 gleich 16 Mal begrüßen. Offiziell feiern die Russen Anton Schkaplerow, Anatoli Iwanischin und Oleg Kononenko, die US-Amerikaner Dan Burbank und Don Pettit sowie der Niederländer André Kuipers den Jahreswechsel auf der Umlaufbahn aber nur dreimal, wie das Flugleitzentrum (ZUP) in Koroljow bei Moskau am Samstag mitteilte.

Maßgeblich seien die Ortszeit des ZUP und des US-Kontrollzentrums in Houston sowie die Greenwich Mean Time (GMT), die in der Station gilt.

(DAPD)